Barrierefrei Textversion

Allgemein:

Startseite

Schülerinfo

Lehrerinfos

Fragen und Kontakt

Faire Schulen

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Presse- und Medienarchiv

Pressemitteilungen

Impressum

Dekade-Projekt: Die Kampagne "Faire Schulklasse"

Klassenwettbewerb „Faire Schulklassen – Klassen des Fairen Handels“ ist Projekt der UN-Weltdekade der Deutschen UNESCO-Kommission.
Die Deutsche UNESCO-Kommission hat beim Festakt in Nürnberg am 21. Oktober 2013 den seit 2010 jährlich stattfindenden Wettbewerb für „Faire Schulklassen" als Projekt der UN-Weltdekade ausgezeichnet.

Die Auszeichnung "Projekt der UN-Weltdekade" erhalten Initiativen und Organisationen, die das Anliegen der weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen, indem sie Kindern, aber auch Erwachsenen, nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln.
Eine Jury aus Experten entscheidet über die Auszeichnung der Bildungsprojekte. Voraussetzung ist die Ausrichtung der Arbeit an den Grundsätzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung. So müssen Wissen und Kompetenzen aus den drei Nachhaltigkeits-Dimensionen Wirtschaft, Soziales und Umwelt vermittelt werden. Außerdem ist wichtig, dass die Projekte einen innovativen Charakter haben, in die Breite wirken und sich um die Zusammenarbeit mit anderen Projekten bemühen.


Auszeichnung für Klassenwettbewerb

Auszeichnungsveranstaltung mit Urkunden-Übergabe

Im Foto v. r. n. l.: Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland; Peter Weichardt, Projektleiter Kampagne „Faire Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“ sowie Ingrid von Osterhausen, Jurymitglied Kampagne „Faire Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“. Foto: Deutschen UNESCO-Kommission / Franziska Lutz



Eindrucksvolles Beispiel für zukunftsfähige Bildung

„Der Klassenwettbewerb „Faire Schulklasse – Klasse des Fairen Handels zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.
Der von der Fairtrade Initiative Saarbrücken ausgerichtete Klassenwettbewerb stärkt das Bewusstsein für den „Fairen Handel” in Schulen und zeichnet das Engagement von Schulklassen aus, die sich im besonderen Maße mit dem Fairen Handel beschäftigen.

Pressemitteilung zur Auszeichnung als Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen (Word-Format) [1.174 KB] (PDF-Format [528 KB] ).